Du willst, dass es wirklich aufhört?

Kein Mensch, welcher über einen gesunden Verstand und einen funktionierenden moralischen Kompaß verfügt, kann die aktuellen gesellschaftlichen Entgleisungen und extremen Fehlentwicklungen für gut befinden.

Selbst vor den Schutzbedürftigsten, unseren Kindern, macht dieses perfide System kein Halt. Über ein mediales Propagandadauerfeuer werden sogar Mütter und Väter dazu verleitet, ihre eigenen Nachkommen, deren Wohlergehen in ihrer Verantwortung liegt, zu schädigen. Das ist nicht nur krank, dies ist in höchstem Maße unverantwortlich und selbstzerstörerisch.

Die Pharmaindustrie, welche ja bekanntlich von kranken Menschen lebt, fährt Dank des inszenierten Wahnsinns Milliardengewinne ein und das auf Kosten der Gesundheit der Menschen.

Eben diese Pharmaindustrie lässt erhebliche finanzielle Mittel in die Parteien der GERMANY-Verwaltung fließen. In eben diese nicht rechtsfähigen Vereine, also Parteien, welche sich anmaßen den Deutschen vorzuschreiben, wie sie zu leben haben. Unfassbar!

Dieses Leid, dieses Unrecht, dieser ganze kranke Wahnsinn wäre niemals zumindest im deutschen Bundesgebiet möglich, wenn sich die Deutschen endlich wieder an ihre gültigen und nach wie vor dem Wohl der Deutschen dienenden Gesetze halten würden.

Im gültigen deutschen Recht könnte die Pharmaindustrie niemals Profit auf Kosten der Gesundheit der Deutschen generieren, denn das ist Dank des Patentgesetzes gesetzlich verboten.

Auszug Patentgesetz…..

Auch dem blauäugigsten Mitmenschen sollte nun klar sein, warum u.a. auch die Pharmaindustrie kein Interesse daran hat, daß sich die Deutschen wieder ihrer gültigen Gesetze bewußt werden und sich sogar an sie halten.

Und nicht rechtsfähige Vereine, also Parteien, die auf der Gehaltsliste dieser Konzerne stehen, sollen über das Schicksal der Deutschen entscheiden? Das kann doch kein aufrechter Deutscher wirklich wollen!

Beginnend mit dem höchsten Gesetz, der Verfassung, dienen alle gültigen deutschen Gesetze der Pflege der Wohlfahrt des deutschen Volkes. Eben diese Gesetze sollen gesellschaftliche Entgleisungen wie aktuell verhindern.

Leider ist es diesen finsteren Kräfte sehr effektiv gelungen, das Wissen der Deutschen über ihre gültigen und guten Gesetze zu vernebeln. Doch immer mehr Deutsche erwachen aus diesem über hundertjährigen Dornröschenschlaf und erkennen, was wirklich zu tun ist.

Sobald wir Deutschen uns wieder an unsere gültigen Gesetze halten, ist dieser Spuk vorbei. Und das ist nur der Anfang des Weges in eine bessere und vor allem gerechtere Zukunft.

Wir, und nur wir selbst haben es in der Hand, also lasst es uns gemeinsam tun!

Weihnachten an der Ostfront 1914.

Dezember 2021. Seit nunmehr über 107 Jahren befinden wir uns in diesem unsäglichen uns aufgezwungenen Krieg. In dieser langen Zeit hat sich die Art der Kriegsführung extrem geändert. Inzwischen findet der Kampf nicht mehr mit Soldaten in Gräben mit Granaten und Gewehren statt, sondern über mediale psychologische Kriegsführung. Es liegt in der Natur der Dinge, daß viele Menschen gerade im Krieg die Weihnachtszeit nicht im Kreise ihrer Lieben verbringen können. Ein Blick auf die aktuellen Zustände im deutschen Bundesgebiet zeigt auf dramatische Weise, daß sich das auch heute nicht geändert hat.

Und doch versuchen wir, genau wie unsere Ahnen, trotz widrigster Umstände, diese Zeit so besinnlich und würdevoll wie möglich zu verbringen.

Werfen wir also nun einen Blick auf Ereignisse, welche sich 1914 in Bazura in einem württembergischen Regiment an der Ostfront zutrugen:

Weihnachten an der Ostfront

In den elenden Polenhütten an der Bzura wurde manch stimmungsvolle Weihnachtsfeier abgehalten, die jedem Teilnehmer unvergeßlich fürs ganze Leben sein wird. Einige Tage nach Weihnachten, als die Batterie das erste mal wieder einen Ruhetag hatte, ließ der Führer der 6. Batterie den Abteilungskommandeur bitten. Die Tür zu einer Scheune wurde aufgeschoben, da war die ganze Batterie um einen brennenden Lichterbaum versammelt, in der Mitte stand der wie ein Vater von allen geliebte Hauptmann Lobenhoffer. Wie schön klangen fern von der Heimat inmitten guter Kameraden die guten deutschen Weihnachtslieder und die Worte des Divisionspfarrers, dem Hauptmann Lobenhoffer im Namen der Batterie dankte. Dann kam die Fröhlichkeit zu ihrem Recht. Aus der Feldküche wurde Grog verschenkt und die bergeweise aufgetürmten Liebesgaben wurden verteilt ohne Unterschied an Offizier und Mann, an arm und reich. Wer mehr hatte wie die andern, gab gern ab oder suchte durch Tauschgeschäfte nützliche Gegenstände zu bekommen. Alle hofften, am nächsten Weihnachtsfest wieder zu Hause zusein, und niemand rechnete mit der Möglichkeit, daß es für den Hauptmann und für manchen lieben Kameraden das letzte Weihnachtsfest sein sollte, das sie hier auf Erden feierten.

Quelle: die Württemberger im Weltkrieg von General Otto von Moser, 2. Auflage aus dem Jahre 1928. Seite 320

In größter Not hielten unsere Ahnen zusammen und warfen sich der Tyrannei mutig entgegen. Sie gaben alles, nicht zuletzt ihr Leben, um ihrem Vaterland und ihren Nachkommen eine gerechte und friedliche Welt zu hinterlassen.

Inzwischen sind viele Weihnachtsfeste ins Land gegangen und die Erinnerung an die Heldentaten und die Opfer unserer Ahnen verblassen immer mehr. Doch gerade in den letzten beiden Jahren nehmen diese Erinnerungen wieder klarere Konturen an. Vielen der Nachfahren dieser Deutschen ist bewußt geworden, daß dieser unsägliche Krieg noch immer tobt und Tag für Tag seine Opfer fordert.

Es ist an uns, diesem Schrecken, dieser Ungerechtigkeit und dieser Not endlich ein Ende zu bereiten. Ganz im Geiste unserer Ahnen wollen wir auch die Feiertage nutzen, um Kraft zu tanken und uns der Altvorderen zu erinnern. Mögen ihre Leistungen Ansporn und Quell der Kraft für uns sein, um ihren Weg weiter zu gehen. Einen Weg, an dessen Ende uns Frieden und Freiheit, nicht nur für die Deutschen, sondern für die ganze Welt erwartet.

Euch allen ein frohes und besinnliches Fest.

🤔 Willst du das wirklich?

Entspricht die Gegenwart tatsächlich der Welt, in der Du leben möchtest? Wenn dem so ist, dann kannst Du hier aufhören, das Video zu schauen. Falls aber nicht, dann solltest Du Dir folgende Fragen stellen.

Möchtest Du, als wahlberechtigter Deutscher, selbst mitbestimmen, wer Dich und Deine Interessen als direkt vom Volk gewählter Volksvertreter im Parlament als gesetzgebendes Organ vertritt? Oder ist es für Dich in Ordnung, wenn Minderheiten, bestehend aus nicht rechtsfähigen Vereinen, also Parteien, ganz allein und willkürlich bestimmen, wer im Parlament sitzt?

Wenn für Dich Letzteres zutrifft, dann kannst Du an dieser Stelle aufhören, weiter zu schauen.

Möchtest Du, daß es gesetzlich verboten ist, Arzneimittel patentieren zu lassen, so das alle medizinischen Errungenschaften dem Wohl des deutschen Volkes zu Gute kommen und nicht Konzerne der Pharmaindustrie gewaltige Profite auf Kosten der Gesundheit der Menschen einfahren?

Falls Du ein solches Gesetz nicht befürworten solltest, dann ist dies die Stelle, an der Du aufhören kannst, dieses Video zu schauen.

Möchtest Du, daß Dein Rentenanspruch pro eingezahlter Währungseinheit mindestens 7 mal so hoch ist wie im augenblicklichen System oder bist Du mit den Almosen, welche Dir die GERMANY-Verwaltung zukommen lässt zufrieden?

Falls Dir die aktuelle sogenannte Rente ausreicht, dann solltest Du an dieser Stelle aus dem Video aussteigen.

Würdest Du es für gut befinden, wenn Du einen Krankenkassensatz von nur maximal 3 Prozent Deines Gehaltes abführen müsstest und dafür u.a. jeder Arztbesuch und Medikamente frei wären? Oder bist Du der Meinung, daß ein System, so wie das aktuelle, welches horrende Beiträge erhebt, von kranken Menschen lebt und riesige Profite auf Kosten der Gesundheit der Deutschen einfährt, ein gutes und erstrebenswertes System ist?

Trifft Letzteres für Dich zu, dann sollte dieses Video an dieser Stelle für Dich enden.

Du bist noch da! Sehr gut. Das lässt darauf schließen, daß Du nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung sein möchtest.

Ob direkt von deutschen Wahlberechtigten gewählte Volksvertreter, ob gesetzlicher Schutz vor gesundheitlicher Gefährdung, ob eine gesicherte und angemessene Rente oder ein wirklich der Gesundheit dienendes Gesundheitssystem, all das sind keine Utopien, im Gegenteil, das sind Bestandteile von gültigem deutschen Recht und Gesetz. Recht und Gesetz, welches den Deutschen 1918 durch den von außen gesteuerten, von Parteien geführten und gewaltsamen Staatsstreich genommen wurde. Mit der Novemberrevolution von 1918 wurde das ausschließlich der Pflege der Wohlfahrt des deutschen Volkes dienende Gemeinwesen gekapert und von rein handels- und damit privatrechtlichen Firmenkonstrukten überlagert. Und das ist bis heute so!

Möglicherweise hast Du das bisher nicht gewußt. Nun weißt Du, was man auch Dir genommen hat.

Was ist zu tun?

Wir Deutschen brauchen nur unser deutsches Recht und Gesetz kennen und uns schlicht und einfach wieder daran halten. Das ist es! Es klingt einfach und im Prinzip ist es das auch, man muss es eben nur tun.

Schon viele Deutsche haben erkannt, was wirklich not-wendig ist um die Dinge zum Besseren zu wenden und sie sind bereits aktiv geworden. Mit Dir würde die Schicksalsgemeinschaft der Deutschen um einen weiteren aufrechten Menschen wachsen. Letzten Endes liegt die Entscheidung, wie die deutsche Zukunft aussehen wird, auch bei Dir.

Jeder Einzelne von uns entscheidet mit, ob wir und unsere Kinder weiter als moderne Sklaven ausgebeutet werden sollen oder ob wir uns als freie Deutsche wieder unter den Schutz unseres legitimen deutschen Gesamtstaates und damit unter den Schutz von gültigem deutschen Recht und Gesetz stellen.

Es gilt nicht nur irgendetwas, sondern das Rechte, das Richtige zu tun.

Was also wirst Du nun tun?

Friedrich der Große – Briefe 5.

Friedrich der Große – Briefe 4.

Friedrich der Große – Briefe 3.

Friedrich der Große – Briefe 2.

Friedrich der Große – Briefe 1.

Kaiser Wilhelm II – Rede vom 6 August 1914.

Kaiser Wilhelm II und sein Deutsches Kaiserreich.

Nächste Seite »