Christian Ludwig Herzog zu Mecklenburg

* 29. September 1912 in Ludwigslust; † 18. Juli 1996 auf Gut Hemmelmark bei Eckernförde

Christian Ludwig war der zweite Sohn des Großherzogs Friedrich Franz IV. und der Prinzessin Alexandra von Hannover und Cumberland.

Die Eheschließung seines älteren Bruders Friedrich Franz mit Karin von Schaper hatte nicht die Zustimmung seines Vaters Friedrich Franz IV. Ein Familienrat bestimmte kurz vor Kriegsende 1945 stattdessen Christian Ludwig Herzog zu Mecklenburg zum künftigen Vorsitzenden des Familienverbandes.

Am 5./11. Juli 1954 heiratete er in Glücksburg Barbara Prinzessin von Preußen (1920–1994), die älteste Tochter von Sigismund Prinz von Preußen. Seit 1954 lebten sie gemeinsam auf Gut Hemmelmark in Schleswig-Holstein.

Christian Ludwig und Barbara hatten zwei Töchter:

  • Donata (* 11. März 1956 in Kiel), Bibliothekarin ⚭ 1987 Alexander von Solodkoff
  • Edwina (* 25. September 1960 in Kiel) ⚭ 1995 Konrad von Posern

Nach seinem Tod 1996 war sein Bruder Friedrich Franz das letzte männliche Mitglied des großherzoglichen Hauses Mecklenburg-Schwerin. Da er zwei Töchter und keine Söhne hatte, sein Bruder hatte keine Kinder, starb die Schweriner Linie des Hauses Mecklenburg mit ihm im Mannesstamm aus.